Produktivität an Stanzautomaten - Klarmachen für ungemütliches Wetter

Nicht nur im Wasser- und Segelsport gehört die Umsicht des Skippers zu seinen Grundaufgaben. Blitzschlag, Böen, plötzlich drehender Wind können einem Boot sehr gefährlich werden. Wird Schiff und Besatzung rechtzeitig auf die geänderte Situation vorbereitet sorgt das für die notwendige Sicherheit und das erfolgreiche Überstehen der von außen einwirkender Naturgewalt.

 

Rückgang in den Abrufzahlen, weniger Projekte, Rezessionsgefahr – das sind aktuelle Sorgen im Produktionsumfeld von Umformanlagen. Mit solchen geänderten unternehmerischen Bedingungen wird man aktuell nach einer Phase sehr hoher Auslastung konfrontiert. Auch hier gilt es die „Sicherheit und Leichtigkeit“ der Produktion zu gewährleisten und die Anlage durch z.B. „reffen der Segel“ - der Anpassung der Anlageneinstellwerte - für den nachhaltigen, wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens möglichst schlank aufzustellen.

Auch in einer Situation abnehmender Produktionsmengen dreht sich vieles um die Ausbringungsmenge. Es treten aber auch Kennzahlen wie Losgrößenreduktion und damit die Werkzeugwechselzeit, der Energiebedarf pro gefertigtes Bauteil oder die Reduktion von Wartungs- & Instandhaltungsmaßnahmen in den Vordergrund. Dabei helfen die Features einer Servopresse besonders, aber auch auf konventionell angetrieben Pressen lohnt es sich genauer hinzusehen.

Ziele:

  • Ausbringung Erhöhen: Fertigungszeiten senken z.B. einsparen einer Arbeitsschicht; Potential für die nachstehenden Ziele zu schaffen
  • Servopressen energieoptimierte Pressenkurven fahren: Energiebedarf/Stromkosten senken
  • Konventionell- & servo angetriebene Pressen mit schonenden Bewegungsprofilen für weniger Anlagen- & Werkzeugverschleiß betreiben.

Insbesondere im Umfeld kleiner werdender Produktionszahlen steht vermehrt Zeit zur Optimierung bestehender Anlagenprozesse zur Verfügung. Diese kann für das Ausrichten und Einstimmen von Schiffund Mannschaft auf die geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingunen, durch Optimierung der Anlageneinstellungen, genutzt werden.


Die Geschichte von den Hühnern ist Ihnen sicherlich bekannt – im aktuellen Umfeld ist die richtige Zeit gekommen den Zaun zu reparieren und sich für das Kommende neu aufzustellen!

Sie möchten sich gerne die Prozesse an ihrer Anlage optimieren und in den Idealzustand versetzen? Sie möchten Ihre Kostenstruktur verbessern und die Ausbringung pro Zeiteinheit maximieren?

 

 

 

Ich stehe mit meiner Expertise zu Ihrer Verfügung und bin „Klar“ für die nächsten Manöver:

Dienstleistung: Prozessoptimierung für Transfer- oder Folgeverbundprozess

Ablauf:

 

  1. Analyse IST-Situation gemeinsam mit Ihrem Einricht- / Bedienpersonal
  2. Strategie zur Optimierung anhand der Anlagenmöglichkeiten ableiten
  3. Verbesserung und Optimierung der Einstellparameter
  4. Ausprobe und Dokumentation

Facts:

 

Ort: 
Bei Ihnen vor Ort

 

Dauer:

Abhängig von der Werkzeugzahl:

ca. 1-2 Werkzeuge / Schicht


Eine Anfrage können Sie gerne jederzeit über das Kontaktformular senden.

 

Quelle Foto mit Seglern:
Yan Lev /SHUTTERSTOCK.COM
664791913